• Volkmar Staub bedient beim Freien Hochrhein Schauspiel
• Tannöd erhält Zusatztermin wegen starker Nachfrage

Der Kabarettist Volkmar Staub aus Berlin hat nach seinem Auftritt mit seinem neuen Programm „Lacht kaputt was euch kaputt macht“ in der ausverkauften Eschbacher Halle am vergangenen Freitagabend bei seinen Freunden aus früheren ALI-Theater Tagen, dem Ehepaar Katrin Leute und Daniel Leers aus Küssaberg, angehalten und übernachtet, um sich im Schlosskeller in Tiengen das neue und erfolgreiche Stück Tannöd anzusehen. Dabei bot er sich sofort und gerne als Barmann an und schenkte ebenso Getränke wie zahlreiche unterhaltsame Anekdoten aus. „Für mich ein gelungener Abschluss der Tour vor meinen Osterferien,“ so Volkmar Staub. „Ein unglaublich spannendes Kriminalspiel mit einer sehr homogenen Besetzung.“ Staub lobte die durchdachte Inszenierung und das schauspielerisch überzeugende Team. „Die Darstellung des Georg Hauer durch David Miller erinnerte mich stark an den jungen Minetti,“ verriet Staub im Gespräch nach der Aufführung.

Das aktuelle Stück des mit dem Landes-Theaterpreis ausgezeichneten Freien Hochrhein Schauspiels im Schlosskeller in Tiengen ist äußerst beliebt beim Publikum und mit allen acht Aufführungsterminen bereits jetzt komplett ausverkauft. Deshalb hat sich das Team entschlossen einen zusätzlichen Spieltag anzubieten. Am Sonntag, den 28. April wird das Ensemble noch einmal wie gewohnt um 19.°° die Türen öffnen und um 20.°° mit der Vorstellung beginnen.