Szenenfoto im Probenraum:
v.l. Elodie Schmidt, Patrick Schmid und David „Sebi“ Westermann

Der erste Durchlauf steht an

Obgleich die Premiere erst im April sein wird, sind wir in der Produktion bereits so weit fortgeschritten, dass wir am kommenden Sonntag den ersten Durchlauf wagen können. „Durchlauf“ heisst (für alle Untheaterlichen), dass alle Szenen gestellt und geprobt sind und nun der erste Versuch gestartet wird, die Szenen und das Erbopte ohne Stop miteinander zu verbinden. Spannend und zugleich herausfordernd. Daraus ergibt sich auch die Länge des Stückes und die Stelle für eine mögliche Pause im Stück.