Und was machen wir vom Hochrhein Schauspiel in diesem zweiten Corona-Winter? Na, wir machen wieder eine kleine Absage an unsere Veranstaltungen. Es ist nicht immer einfach für die Amateurbühnen, alle Regeln umzusetzen. Auch gibt es strengere Auflagen für Amateure im Gegensatz zu professionellen Theatern. Auf jeden Fall aber geben wir nicht auf! Und deshalb sieht es nun so aus:

  • gestrichen ist Silvester 21: „Dinner for One“
  • Im März 2022 : „Mordstheater“ von Simon Brett
    es spielen Dr. Michael Kreutzpointner, Alina Sandrock, Désirée Leers, David Westermann, Elodie Schmidt, Melanie Metzger, Patrick Schmid, Christine Müller
    Regie Ulrich Großmann
  • Im April 2022: „Endlich Schluss“ von Peter Turrini
    es spielt David Miller
    Regie Daniel Leers
  • Im Mai 2022: „Schwester von…“ von Lot Vekemans
    es spielt Désirée Leers
    Regie Daniel Leers
  • Im Herbst 2022:  „Liebe, Sex und Therapie“ von Tony Dunham
    es spielen Désirée Leers, Alina Sandrock und David Westermann
    Regie Vaclav Spirit
  • Im Dezember 2022: „Dinner for One“
    mit dem Hochrhein Ensemble